Swipe to the left

Fisch grillen: 10 heisse Tipps

Fisch grillen: 10 heisse Tipps
Vor 5 Monaten

Sonne, Wind und der Duft nach Meer - ein lauer Sommerabend ist der perfekte Zeitpunkt, um mit Freunden glückliche Momente zu erleben und dabei mit allen Sinnen zu genießen. Frischer Fisch auf dem Grill verleiht dem Abend durch die besonderen Gerüche und geschmacklichen Noten einen mediterranen Touch. Damit der kulinarische Kurzurlaub am Meer gelingt, beherzige diese 10 Tipps.


1. Grillschale oder Fischhalter

Den Fisch gibst Du zum Grillen in eine Grillschale, damit er nicht zerfällt. Auch spezielle Fischhalter bieten sich zu diesem Zweck an. Wenn gerade keine Grillschale zur Verfügung steht, kannst Du den Fisch auch in Bananenblättern grillen. Verwende jedoch keine Alufolie.

2. Fingerfood-Spezialitäten

Ein absoluter Hingucker auf Deiner Grill-Party sind Spieße mit Garnelen und Kalamaren. Mit selbstgemachter Kräutermarinade gereicht - ein Genuß!

3. Frisch muss er sein!

Frische und Qualität sind das A und O beim Einkauf des Grill-Fisches. Lege wirklich nur ganz frische Fische auf Deinen Grill.

4. Der Augen-Test

Erkennen kannst Du die Frische des Fisches an den klaren Augen, roten Kiemen und dem salzigen Geruch des Meers. Ganz nach dem Motto: Schau mir in die Augen, Kleiner!

5. Der perfekte Grill-Fisch?

Fische mit einem hohen Fettgehalt wie beispielsweise Thunfisch, Lachs und Makrele eigenen sich besonders gut zum Grillen.

6. Die Marinade machts!

Fisch aber auch Meeresfrüchte lassen sich besonders gut marinieren - und werden dadurch besonders würzig und lecker. Die Marinade solltest Du immer gut abtropfen lassen, damit sie während des Grillens nicht anbrennt.

7. Direkt ins Feuer?

Fast alle Fischsorten solltest Du indirekt grillen, damit sie nicht verbrennen. Zum direkten Grillen eigenen sich Fische mit einem besonders festen Fleisch wie Thunfisch und Seeteufel, aber auch Meeresfrüchte wie Austern dürfen direkt auf den Grill-Rost.

8. Delikate Garnelen

Um Deinen Gästen Garnelen als Delikatesse zu servieren, kannst Du diese nach dem Schälen halbieren und anschliessend auf der Schale grillen.

9. Öl sparsam verwenden

Fisch und Grillsrost solltest Du nur mit sehr wenig Öl behandeln, damit das Fett nicht in die glühenden Kohlen tropfen kann.

10. Übung macht den Meister

Da Fisch und Meeresfrüchte besonders zart sind, ist Fingerspitzengefühl und Geduld beim Grillen gefragt. Dafür wirst Du aber auch mit einem ganz besonderem Geschmackserlebnis belohnt.


Zum Beitrag passende Artikel:

Servierplatte Xl mit Spießfunktion 52x22 xm BBQ Passion Villeroy und Boch
Servierplatte Xl mit Spießfunktion 52x22 xm BBQ Passion Villeroy und Boch
Beilagen-/Salatschale BBQ Passion Villeroy und Boch
Beilagen-/Salatschale BBQ Passion Villeroy und Boch
Grillspieße Set 4tlg. 19cm BBQ Passion Villeroy und Boch
Grillspieße Set 4tlg. 19cm BBQ Passion Villeroy und Boch

Veröffentlicht in: Ratgeber